Brüssel, „Alpenmilch“ und der Regelungswahn….

Kaputtregulieren ist in! Die Bauern bleiben auf natürlich gewachsenem Obst und Gemüse sitzen, weil es „zu krumm“ ist usw. Ich glaube nicht, dass das Wählervolk das so wollte, oder?

schwabenkrawall

….und unsere Politiker verstecken sich auch noch dahinter. Neulich las ich im Postillon, dass Brüssel Schnürsenkel verbieten wolle, wegen der Unfallgefahr. Im ersten Moment war ich geneigt,  das für wahr zu halten….
Vor 2 Tagen kam im ZDF eine Reportage über unsere gute „Alpenmilch“. Dass die meisten Rindviecher , die diese Milch angeblich produzieren, weder eine Wiese, geschweige denn die Alpen gesehen haben, ist eine Sache. Dass vor der Molkerei Weihenstephan polnische Milchtanker stehen, ist die andere Sache. Und Polen liegt ja nun wirklich weitab der grünen Alpenwiesen, die auf den Milchkartons abgebildet sind. Und wer glaubt, Weihenstephan sei doch ein guter Name, der sollte wissen, dass dieser Laden längst von Mùller-Milch aufgekauft wurde. (Darüber hatte ich vor längerer Zeit geschrieben http://schwabenkrawall.wordpress.com/2012/01/26/muller-milch-oder-legale-sauereien/ )
Gras oder Heu kennen die armen Tiere auch nur vom Hörensagen..oder Muhen…die sind eingesperrt und kriegen Kraftfutter, was für einen Wiederkäuer völlig artfremd ist. Aber nur mit…

Ursprünglichen Post anzeigen 188 weitere Wörter

Advertisements
Veröffentlicht in Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s